Stimmkreis

Traditionelles Heringsessen im Itzgrund

nser Bild zeigt (v.l.) über der fast leeren "Heringswanne" MdL Susann Biedefeld, Orstvereinsvorsitzenden Jürgen Alt, Bürgermeister Werner Thomas und Kreisrätin Ute Florschütz.

Eine große Wanne voller leckerer marinierter Heringe und weitere Fischspezialitäten erwarteten die Gäste des traditionellen Heringessens des SPD-Ortsvereins Itzgrund in der Kegelhalle in Lahm. Der SPD-Ortsverein mit Bürgermeister Werner Thomas und SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Jürgen Alt an der Spitze freuten sich über den großen Zuspruch.

mehr

MdL Ruth Müller und MdL Susann Biedefeld zu Besuch im Frauenhaus Coburg

MdL Ruth Müller und MdL Susann Biedefeld zu Besuch im Frauenhaus Coburg

Finanzierung der Frauenhäuser muss deutlich verbessert werden - SPD-Landtagsabgeordnete sehen Freistaat in der Pflicht

Die SPD-Landtagsfraktion macht sich für eine deutlich bessere Finanzierung von Frauenhäusern im Freistaat stark. Bei einem Besuch im Frauenhaus Coburg machten die beiden SPD-Landesparlamentarierinnen Ruth Müller (Niederbayern) und Susann Biedefeld deutlich: „Statt 100 Millionen Euro pro Jahr für das Betreuungsgeld auszugeben, sollten wir lieber die Infrastruktur für die Familien verbessern. Und dazu gehören selbstverständlich neben Kindertagesstätten auch die Frauenhäuser, die einen unverzichtbaren Schutz vor Gewalt für Frauen und ihre Kinder bieten. Der Staat hat die Verantwortung, von Gewalt bedrohten Frauen einen umfassenden Schutz zu gewährleisten. Aus diesem Grund muss dafür gesorgt werden, dass es für jedes Frauenhaus, für jeden Frauennotruf und für jede Interventionsstelle in Bayern eine gesicherte Finanzierung gibt.“

mehr

Susann Biedefeld hieß Besuchergruppe im Bayerischen Landtag willkommen

Eine Besuchergruppe aus ihrem Stimmkreis Coburg und ihrem Betreuungsstimmkreis Bamberg nahm die SPD- Landtagsabgeordnete Susann Biedefeld im Bayerischen Landtag in Empfang. Neben einem aufschlussreichen Video- Film über den Landtag hatten die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit an einer Plenarsitzung teilzunehmen. Diese wurde von der Besuchertribüne aus interessiert mitverfolgt.

mehr

Neujahresempfang der SPD Coburg- Land mit Wolfgang Tiefensee

Mit Wolfgang Tiefensee kam nicht nur der amtierende Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft zum Neujahresempfang des SPD- Kreisverbands Coburg- Land, sondern für die Landtagsabgeordnete Susann Biedefeld auch ein alter Bekannter. Schon als bayerische SPD- Generalsekretärin und als stellvertretende Vorsitzende der SPD- Landtagsfraktion hatte sie den früheren Leipziger Oberbürgermeister und späteren Bundesverkehrsminister kennen gelernt. So ließ sie sich es auch nicht nehmen, bei Themen, die für die Region Coburg von entscheidender Bedeutung sind, nochmals genauer nachzufragen.

mehr

Jahresauftaktveranstaltung des VdK- Kreisverbandes Coburg in Ahorn

Bei der Jahresauftaktveranstaltung des VdK- Kreisverbandes Coburg gab es von Kreisgeschäftsführer Thomas Steinlein und Kreisvorsitzenden Hellmut Ott einen Rückblick auf das vergangene Jahr sowie einen Ausblick auf 2015. Grußworte übermittelte unter anderem auch Bezirksgeschäftsführer Roland Sack. Stellvertretende Landesgeschäftsführerin Ingrid Müller machte deutlich, dass es im sozialen Bereich immer noch enormen Handlungsbedarf gibt und der VdK immer wieder seine Stimme für die sozial Schwächeren erhebt. Zu Gast war auch SPD- Landtagsabgeordnete Susann Biedefeld.

mehr

Die Coburger SPD-Landtagsabgeordnete Susann Biedefeld informiert: Kommunen im Landkreis Coburg erhalten staatliche Hochbaumittel

Gute Nachrichten hat die Coburger SPD-Landtagsabgeordnete Susann Biedefeld für eine Reihe von Kommunen in der Region, die eine staatliche Förderung für ihre Hochbau-maßnahmen beantragt hatten. Die Bewilligungen wurden heute dem Bayerischen Land-tag bekannt gegeben. Bei den Geldern handelt es sich um Mittel im Rahmen des bayeri-schen kommunalen Finanzausgleichs nach Art. 10 Finanzausgleichsgesetz (FAG), mit de-nen der kommunale Hochbau gefördert wird.

Im Einzelnen werden folgende Baumaßnahmen im Landkreis Coburg mit Mitteln in Hö-he von insgesamt 4.196.000 Euro gefördert: Die Gemeinde Großheirath erhält für die Generalsanierung der Siegfried-Möslein-Grundschule Mittel in Höhe von 300.000 Euro. Die Stadt Rödental erhält für die Generalsanierung des Lienhard-Fuchs-Kindergartens Mittel in Höhe von 500.000 Euro. Die Gemeinde Weitramsdorf erhält für den Ersatzneu-bau des Kindergartens in Weitramsdorf, Weinberg 2, Mittel in Höhe von 396.000 Euro. Der Landkreis Coburg erhält für den Umbau, die Erweiterung und die Generalsanierung der Staatlichen Realschule Coburg II Mittel in Höhe von 3 Millionen Euro.

Die SPD-Landtagsabgeordnete Susann Biedefeld hält diese staatlichen Zuschüsse für unverzichtbar zur Stärkung der kommunalen Investitionen und verweist darauf, dass sich die SPD-Landtagsfraktion darüber hinaus in den vergangenen Jahren immer wieder für die Erhöhung der investiven Mittel eingesetzt hat. Angesichts des gewaltigen Investiti-onsstaus in vielen bayerischen Kommunen sollte den Gemeinden und Landkreisen des-halb mit einem umfassenden Strukturförderprogramm unter die Arme gegriffen wer-den. Insgesamt müssen die Instrumente des kommunalen Finanzausgleichs sowie der regionalen und der strukturellen Wirtschaftsförderung zu einem Instrumentenmix ge-bündelt und die Mittel aufgestockt und zielsicher eingesetzt werden.

„Schließlich müssen viele Kommunen ihre finanzielle Handlungsfähigkeit erst wieder zurückgewinnen, um die Aufgaben zur Gestaltung der örtlichen Angelegenheiten aktiv und nachhaltig wahrnehmen können. Vielerorts gibt es dringenden Handlungsbedarf beispielsweise bei der Schulhaussanierung, der Sanierung kommunaler Bäder und Sport-stätten und bei der energetischen Sanierung kommunaler Gebäude. Mit den nun ge-nehmigten Fördermitteln können einige wenige Projekte jetzt realisiert werden“, freut sich Susann Biedefeld.