Politik

Meine Motivation

„Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!“ So lautet mein Lebensmotto und nach diesem Motto habe und werde ich auch zukünftig meine parlamentarische Arbeit als Landtagsabgeordnete für Stadt und Landkreis Coburg, als Betreuungsabgeordnete für den Stimmkreis Bamberg- Land sowie für ganz Oberfranken im Bayerischen Landtag gestalten.

Die Überheblichkeit, Arroganz und Ignoranz der CSU mit ihrer absoluten Mehrheit spornt mich immer wieder aufs Neue an, mich für die Menschen in ganz Oberfranken stark zu machen und für mehr soziale Gerechtigkeit in ganz Bayern einzutreten. Als Sprecherin der oberfränkischen SPD- Landtagsabgeordneten werde ich nicht nachlassen für tatsächlich gleichwertige Lebens- und Arbeitsbedingungen in ganz Bayern und somit auch in Oberfranken einzutreten. Oberfranken darf nicht länger von der Entwicklung Bayerns durch die CSU- Staatsregierung mit ihrer Mehrheit im Bayerischen Landtag abgehängt werden.

Zur Halbzeit der Legislaturperiode bin ich vom Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten in den Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen, den sogenannten „Königsausschuss“ des Bayerischen Landtags gewechselt. In diesem wichtigen Ausschuss vertrete ich die Interessen der fränkischen Regierungsbezirke. Ich setzte mich für Projekte und Maßnahmen in unserer Region ein, um die bestmöglichste finanzielle Ausstattung heraushandeln zu können. Als Tierfreundin und Tierschützerin wurde ich erneut zur tierschutzpolitischen Sprecherin der SPD- Landtagsfraktion gewählt. Ich werde nicht müde werden, den schwächsten Geschöpfen bzw. unseren Mitgeschöpfen eine Stimme zu verleihen.

Die Interessen des Stimmkreises Coburg und auch des Stimmkreises Bamberg- Land (hier als Betreuungsabgeordnete) werde ich im Bayerischen Landtag mit Nachdruck vertreten. Coburg, Bamberg – ganz Oberfranken – braucht eine starke Stimme. Wir arbeiten für Bayern - SPD- Landtagsfraktion