Rödentaler AWO-Treff am Bürgerplatz besteht seit 15 Jahren

12. Oktober 2017

Mit einem Festakt wurde das 15jährige Bestehen des AWO-Treffs am Bürgerplatz in Rödental gebührend gefeiert. Neben weiteren Ehrengästen übermittelte auch MdL Susann Biedefeld die Glückwünsche zum halbrunden Jubiläum der Einrichtung.

"Für mich ist der Treff schon längst ein wichtiger Stützpfeiler im sozialen Gefüge der Stadt Rödental", betonte Susann Biedefeld in ihrem Grußwort.

Sie bezeichnete Menschen, die sich unentgeltlich engagieren als das Rückgrat unserer Gesellschaft. Ehrenamtliche bringen ihre Zeit und ihre Energie ein, beweisen Ausdauer und Verlässlichkeit. Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren machen unsere Gesellschaft lebendiger und wärmer.

Ein solcher Einsatz sei gerade heute wichtiger denn je, denn viele von uns haben keine Zeit oder stehen unter immensen Druck. "Die Rödentaler können sich deshalb glücklich schätzen, wenn es Menschen gibt wie Sie, die sich für andere hier im Treff am Bürgerplatz engagieren und für vielfältigste Angebote stehen", lobte Biedefeld das Engagement.

Durch diesen vorbildlichen Einsatz entstehen auch soziale Netze vor Ort, die wiederum für ein menschliches Miteinander äußerst wichtig sind. Das Ehrenamt hat viele Facetten und Gesichter. Es hat für alle Generationen, von den Jüngsten bis zu den Senioren Vielerlei zu bieten. Der Vielfältigkeit des Ehrenamtes ist demnach keine Grenze gesetzt.

Ehrenamtliche übernehmen unentgeltlich oder gegen eine sehr geringe Aufwandsentschädigung freiwillig Aufgaben und Arbeiten zugunsten ihrer Mitmenschen. Sie bilden damit das wichtige Fundament einer funktionierenden Gesellschaft, denn ihr Einsatz ist im wahrsten Sinne des Wortes unbezahlbar.

"Viele Bereiche des gesellschaftlichen Lebens könnten nämlich ohne Ehrenamt nicht funktionieren. Auch unsere Demokratie wäre ohne diesen unentgeltlichen Einsatz nicht möglich", zeigte die Coburger Stimmkreisabgeordnete auf. Wer sich darauf einlässt ein Ehrenamt zu übernehmen, der übernimmt auch Verantwortung und kann nicht einfach sagen, ich gebe heute den Kurs nicht, weil ich keine Lust habe.

Leider wollen sich heute weniger Menschen als früher ehrenamtlich engagieren. Die Gründe hierfür sind unterschiedlich. Deshalb dankte Susann Biedefeld allen langjährigen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Gleichzeitig ermutig sie im Engagement nicht nachzulassen, sich weiterhin zu engagieren und für das Ehrenamt zu werben. "Sie sind die besten Beispiele, dass ein solcher Einsatz etwas ganz Besonderes und Lohnenswertes ist", führte die SPD-Landtagsabgeordnete aus. Dem AWO-Treff am Bürgerplatz gratulierte sie recht herzlich, dem Susann Biedefeld weiterhin eine positive Zukunft wünscht.

Teilen