Nach 30 Jahren Walter Engelhardt verabschiedet

25. Dezember 2017

30 Jahre lang war Walter Engelhardt in der Vorstandschaft der Franken-Akademie Schloss Schney aktiv. Bei der Mitgliederversammlung 2017 wurde er feierlich verabschiedet.

Walter Engelhardt war von 1987 bis 2008 als Vorsitzender für die Franken-Akademie tätig und brachte sich von 2008 bis 2011 außerdem als Vorsitzender des Bürgerforums Bayreuth e.V. mit Schloss Weidenberg ein. Während seiner Amtszeit haben die Anzahl der Seminare und die Teilnehmerzahl einen beachtlichen Aufschwung genommen. Schney und Weidenberg etablierten sich als eine der größten "Heimvolkshochschulen" in Deutschland, die in freier Trägerschaft politische Bildung anboten.

Als gelernter Lehrer und aktiver Politiker war es Walter Engelhardt immer ein wichtiges Anliegen, Akzente im Programm der politischen Bildung zu setzen. Als er 1995 mit Geschäftsführer Klaus Hamann den Namen "Franken-Akademie Schloss Schney e.V. einführte, stand dahinter auch der Anspruch, das Bildungsprogramm des Hauses weiterzuentwickeln und aktuellen Anforderungen politischer Entwicklungen anzupassen.

Für eine zeitgemäße Infrastruktur wurde während seiner Zeit in Schney auch gebaut. Hierfür akquirierte er die notwendigen öffentlichen Mittel. Unter anderem gehörte der Speisesaal, der 1995 eingeweiht wurde, zu den umfangreichen Baumaßnahmen. Auch nach seinem ausscheiden als Vorsitzender blieb Walter Engelhardt der Franken-Akademie treu und wirkte als Vorstandsmitglied. "Sein wertvoller Rat war immer gefragt", betonte Susann Biedefeld.

Neben der Verabschiedung von Walter Engelhardt erfolgten die Neuwahlen für drei Jahre. Bei diesen wurde folgenden bisherigen Amtsinhabern erneut das vertrauen geschenkt: 1. Vorsitzende Susann Biedefeld (Altenkunstadt), stellvertretende Vorsitzende Thomas Petrak (Lichtenfels) und Petra Nölkel (Bayreuth), Schriftführer Hans-Heinrich Bergmann (Schney), Kassierer Klaus Hamann (Bayreuth), Beisitzer Stefan Hinterleitner (Coburg), Roland Sack (Bayreuth), Herbert Müller (Bad Rodach).

Neu im Vorstand ist als Beisitzer für Walter Engelhardt MdB Andreas Schwarz (Bamberg) künftig tätig. Alle sind wieder für drei Jahre gewählt. Als Vorsitzende konnte MdL Susann Biedefeld über eine sehr positive Entwicklung der Franken-Akademie berichten. "Die Franken-Akademie hat ihre umfangreichen Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen nun nahezu abgeschlossen", führte die Vorsitzende weiter aus. In 2018 steht als letzte Maßnahme nur noch die Einrichtung eines Behinderten-WCs im alten Schloss an.

Mit über einer Million Investitionen in Brandschutz, neuer Seminartechnik, energetischer Sanierung, neuer Gaststätte, neuer Gästezimmer, und weiteren Modernisierungen ist die Franken-Akademie attraktiver und wettbewerbsfähiger gestaltet worden. Auch die Gästezahlen haben eine positive Entwicklung genommen.

Dank zollte Susann Biedefeld allen Vorstandsmitgliedern, die viel ehrenamtliche Arbeit zum Wohle der Franken-Akademie geleistet haben, dem Architekten Norbert Menzl aus Lichtenfels, der es geschafft hat, die geschätzten Baukosten einzuhalten und mit dem es ein absolut angenehmes Arbeiten war, allen Partnern, wie der Freien Turnerschaft Schney mit Hans-Heinrich Bergmann an der Spitze sowie der evangelischen Kirche Schney mit Pfarrerin Tanja Vincent.

Verabschiedung Walter Engelhardt

Bild: Mit einem Präsent wurde Walter Engelhardt (Mitte) durch Geschäftsführer Klaus Hamann und Vorsitzender Susann Biedefeld verabschiedet.

Teilen